Leseproben

Leseprobe1 Der Anblick, der sich Miriam und Lukas auf ihrer nächsten Station bietet, ist überwältigend. Oberhalb von Heidelberg erhebt sich die größte Schlossruine Deutschlands. Durch die Gassen der Altstadt gelangen Miriam und Lukas zu der ausgedehnten Schlossanlage. Sie bewundern die zahlreichen Paläste und Wirtschaftsgebäude. An einer Seite des Innenhofes führt eine Treppe in ein düsteres Kellergewölbe. Dort steht das sogenannte Heidelberger Fass. "Das ist ja riesig!" stellt Lukas fest. Miriam nickt. "Dieses Eichenfass kann mehr als 200 000 Liter Wein aufnehmen", erklärt sie. "Für seine Fertigstellung werden 130 Eichenstämme benötigt!" Danach gehen Miriam und Lukas auf den Balkon des Heidelberger Schlosses. Von dort aus genießen sie die phantastische Aussicht auf die Altstadt und den Neckar.
Leseprobe1
Der Anblick, der sich Miriam und Lukas auf ihrer nächsten Station bietet, ist überwältigend. Oberhalb von Heidelberg erhebt sich die größte Schlossruine Deutschlands. Durch die Gassen der Altstadt gelangen Miriam und Lukas zu der ausgedehnten Schlossanlage. Sie bewundern die zahlreichen Paläste und Wirtschaftsgebäude. An einer Seite des Innenhofes führt eine Treppe in ein düsteres Kellergewölbe. Dort steht das sogenannte Heidelberger Fass. "Das ist ja riesig!" stellt Lukas fest. Miriam nickt. "Dieses Eichenfass kann mehr als 200 000 Liter Wein aufnehmen", erklärt sie. "Für seine Fertigstellung werden 130 Eichenstämme benötigt!" Danach gehen Miriam und Lukas auf den Balkon des Heidelberger Schlosses. Von dort aus genießen sie die phantastische Aussicht auf die Altstadt und den Neckar.
Leseprobe2 Vom nördlichsten Punkt ihrer langen Reise gelangen Veronique und Patrick nun nach Hamburg. "Der Hamburger Hafen ist weltberühmt", sagt Veronique. "Den müssen wir uns unbedingt ansehen." Damit ist Patrick sofort einverstanden. Denn er wollte schon immer einmal die Frachtschiffe und die Passagierdampfer aus nächster Nähe anschauen. Am Hafen sind die beiden Touristen sichtlich beeindruckt von der Größe der Lastschiffe und der Ozeanriesen. Aufmerksam beobachten Veronique und Patrick, wie gerade eines dieser gewaltigen Schiffe in einem Trockendock mit Hilfe von zwei hohen Kränen auf technische Mängel und undichte Stellen überprüft wird.
Leseprobe2
Vom nördlichsten Punkt ihrer langen Reise gelangen Veronique und Patrick nun nach Hamburg. "Der Hamburger Hafen ist weltberühmt", sagt Veronique. "Den müssen wir uns unbedingt ansehen." Damit ist Patrick sofort einverstanden. Denn er wollte schon immer einmal die Frachtschiffe und die Passagierdampfer aus nächster Nähe anschauen. Am Hafen sind die beiden Touristen sichtlich beeindruckt von der Größe der Lastschiffe und der Ozeanriesen. Aufmerksam beobachten Veronique und Patrick, wie gerade eines dieser gewaltigen Schiffe in einem Trockendock mit Hilfe von zwei hohen Kränen auf technische Mängel und undichte Stellen überprüft wird.