Leseproben

Leseprobe1 "Wir haben bisher über mehrere Gefahrenquellen innerhalb des Hauses gesprochen", sagt Enzo zu Max und Miriam, während sie zur Terrassentür gehen. "Ihr wisst nun, wie ihr euch vor Unfällen und Verletzungen schützen könnt, die von den Herdplatten, dem Backofen oder heißen Töpfen und Pfannen hervorgerufen werden können." Er öffnet die Tür und geht zusammen mit Max und Miriam hinaus. "Wovor müsst ihr noch auf der Hut sein?" "Wir müssen auf jeden Fall die Finger von Reinigungs- und Putzmitteln und von Arzneimitteln lassen", antwortet Max. "Wir können uns damit nämlich vergiften." "Außerdem dürfen wir nicht mit Tüten und Säcken spielen", ergänzt Miriam. "Auch nicht mit Schnüren, Kordeln und Seilen." "Hast du nicht noch etwas vergessen?" fragt Enzo. "Wir dürfen uns niemals in Schränken oder Kommoden verstecken", antwortet Miriam. "Und um Steckdosen sollten wir einen großen Bogen machen", sagt Max abschließend.
Leseprobe1
"Wir haben bisher über mehrere Gefahrenquellen innerhalb des Hauses gesprochen", sagt Enzo zu Max und Miriam, während sie zur Terrassentür gehen. "Ihr wisst nun, wie ihr euch vor Unfällen und Verletzungen schützen könnt, die von den Herdplatten, dem Backofen oder heißen Töpfen und Pfannen hervorgerufen werden können." Er öffnet die Tür und geht zusammen mit Max und Miriam hinaus. "Wovor müsst ihr noch auf der Hut sein?" "Wir müssen auf jeden Fall die Finger von Reinigungs- und Putzmitteln und von Arzneimitteln lassen", antwortet Max. "Wir können uns damit nämlich vergiften." "Außerdem dürfen wir nicht mit Tüten und Säcken spielen", ergänzt Miriam. "Auch nicht mit Schnüren, Kordeln und Seilen." "Hast du nicht noch etwas vergessen?" fragt Enzo. "Wir dürfen uns niemals in Schränken oder Kommoden verstecken", antwortet Miriam. "Und um Steckdosen sollten wir einen großen Bogen machen", sagt Max abschließend.