Leseproben

Leseprobe1 Auf einigen Blüten haben sich Schmetterlinge niedergelassen, andere gaukeln durch die Luft. Die beeindruckenden Insekten leuchten im Sonnenschein in den phantastischen Farben. Ihre beschuppten Flügel weisen wunderbare Zeichnungen auf. "Wisst ihr, wie Schmetterlinge entstehen?" fragt Enzo Inga und Anna. "Aus Raupen?" vermutet Inga. Der Clown nickt anerkennend. "Richtig!" antwortet er. "So heißen die Larven der Schmetterlinge. Ihr habt solche Raupen sicherlich schon auf den Blättern von Pflanzten, Sträuchern oder Bäumen gesehen." Enzo lächelt. "Sie sind ganz schön gefräßig." Inga und Anna gehen nun mit dem Clown sehr vorsichtig weiter, um keinen der wunderschönen Schmetterlinge aufzuschrecken. Enzo deutet auf einen von ihnen, dessen Flügel gelblichweiß sind. "Dies ist ein Kohlweißling", sagt er. "Er heißt so, weil seine gelbgrüne Raupe besonders gern Kohl frisst.
Leseprobe1
Auf einigen Blüten haben sich Schmetterlinge niedergelassen, andere gaukeln durch die Luft. Die beeindruckenden Insekten leuchten im Sonnenschein in den phantastischen Farben. Ihre beschuppten Flügel weisen wunderbare Zeichnungen auf. "Wisst ihr, wie Schmetterlinge entstehen?" fragt Enzo Inga und Anna. "Aus Raupen?" vermutet Inga. Der Clown nickt anerkennend. "Richtig!" antwortet er. "So heißen die Larven der Schmetterlinge. Ihr habt solche Raupen sicherlich schon auf den Blättern von Pflanzten, Sträuchern oder Bäumen gesehen." Enzo lächelt. "Sie sind ganz schön gefräßig." Inga und Anna gehen nun mit dem Clown sehr vorsichtig weiter, um keinen der wunderschönen Schmetterlinge aufzuschrecken. Enzo deutet auf einen von ihnen, dessen Flügel gelblichweiß sind. "Dies ist ein Kohlweißling", sagt er. "Er heißt so, weil seine gelbgrüne Raupe besonders gern Kohl frisst.